Anmeldung

News eLearning

Beiträge aus RSS-Feeds von:
HR-Podcast, Medienseminar Eschwege, Medienzentrum Groß-Gerau, Lehrer-Online: Medienkompetenz, Medienpädagogik Praxis

Sonne, Sonne, Sonne – und das schon seit Wochen! Und jetzt wird es auch für uns mal Zeit, eine Pause einzulegen. Der Praxisblog geht in die Sommerpause und nimmt sich Zeit für Muße und neue Inspirationen. Ab dem 21.08. könnt ihr euch auf frische Ideen in vielen Artikeln freuen. In der Zwischenzeit wünschen wir unseren Leserinnen und Lesern einen sonnigen, entspannten Sommer und eine schöne Urlaubszeit. Verwandte Artikel Sommerpause (0)
Steven Marx lebt in Österreich, ist Jugendarbeiter beim Jugendnetzwerk Soziale Dienste Mittelrheintal in der Schweiz und arbeitet in spannenden Maker-Initiativen im Dreiländereck. Im Praxisblog erschien erst kürzlich seine vierteilige Reihe zu VR und 360-Grad-Anwendungen im Einsatz in medienpädagogischen Projekten. Im folgenden hat ihn der Praxisblog zum Projekt Erfinderwerkstatt WILMA befragt.Im folgenden wurde er zum Projekt Erfinderwerkstatt WILMA befragt – und er kündigt im Interview auch das Erscheinen des Handbuchs … ach, lest doch selbst. Praxisblog: Was passiert in der Erfinderwerkstatt WILMA? Steven Marx:  Kinder sind zentrale Akteur*Innen in der Zukunftsgestaltung. Die Grundidee von WILMA ist die Ermutigung von Kindern, die Welt...
Hier im Praxisblog konnte man bereits darüber lesen, wie man mit Hilfe der kostenlosen Website panoform.com 360-Grad-Bilder gestalten kann. Wir haben uns darüber Gedanken gemacht, ob man nicht auch in einem sehr großen Ausdruck mit mehreren Kindern ein gemeinsames Bild gestalten könnte – es hat funktioniert! Die Idee hinter den 360-Grad-Bildern bei Panoform.com ist recht einfach: Eine Vorlage für ein Raster wird ausgedruckt, darauf ein Bild gemalt, das wiederum mit dem Smartphone fotografiert wird. Dann muss dieses Foto auf der Webseite panoform.com hochgeladen werden – und kann schon in 360 Grad betrachtet werden. Besonders gut geht das mit einer selbstgebastelten VR-Brille...
Das Format „Foto-Rallye“ als Methode der Orts- oder Stadtteilerkundung ist in der (Medien-)Pädagogik weit verbreitet. Als Aufgabenstellung werden Fotos gezeigt, die dann von den erkundenden Gruppen gefunden und wiederum abfotografiert werden müssen. Mithilfe von „Sighter“ lässt sich diese Vorgehensweise hervorragend mit Smartphones umsetzen, die App ist gratis für Android und iOS verfügbar. Sighter arbeitet mit einer Bilderkennung und mit der GPS-Ortung des Handys. Wer „Sights“ anlegen möchte, fotografiert Gebäude, Sehenswürdigkeiten, Graffitis o.ä. und lädt diese vor Ort auf den Server von Sighter. Die Spielenden haben dann die Möglichkeit, Sights in ihrer Nähe zu erkunden: Via GPS wird die Entfernung zu naheliegenden...
Beim medienpädagogischen Thema „Gaming“ ist die Reflexion von Geschäftsmodellen ein wichtiger Aspekt. Ob in Apps, in Browsergames oder in PC-/Konsolenspielen: Das Modell, durch InGame-Käufe Spielvorteile kaufen zu können, hat sich auf breiter Front durchgesetzt. Was in kostenlosen Apps und Onlinespielen längst Gang und Gebe ist, hat mittlerweile auch Vollpreistitel erreicht. Kinder begegnen InGame-Käufen schon früh in Spiele-Apps. Bekannte Beispiele sind die Spiele des finnischen Herstellers Supercell: Clash of Clans, Hay Day und vor allem Clash Royale begeistern schon Grundschulkinder. Zwar ist bei diesen Spielen kein Glücksfaktor bei den Käufen vorhanden. Dafür stehen sie in der Kritik, dass Spieler auf Dauer nur...
Mehr als 64.000 Kinder und Jugendliche besuchen während der SchulKinoWochen Hessen in den kommenden 14 Tagen 82 Kinos im ganzen Bundesland. Auch jetzt können sich Schulklassen noch Plätze sichern. Bis zum Tag vor der jeweiligen Vorstellung nimmt das Projektbüro Anmeldungen von Lehrkräften aus ganz Hessen an. Zur Eröffnung der 12. SchulKinoWochen im Kino des Deutschen Filmmuseum gab es am Montagvormittag ein besonderes Kurzfilmprogramm: Passend zum diesjährigen Fokus „FilmGenre: von Western bis Science fiction“ sahen die jungen Kinobesucherinnen und -besucher unter dem Titel FILMGENRE – AUF EINEN STREICH! (DE, S, US 1928, 2000-2016; R: diverse, 100 Min., teilweise OmU) eine bunte Auswahl...
Im Februar wird das Medienzentrum umziehen. Dadurch ändern sich die Öffnungszeiten. Bitte entnehmen Sie alle Informationen hier ….
Die 12. SchulKinoWochen Hessen bieten landesweit allen Schulen in Kinos in ihrer Nähe ein facettenreiches Programm aus Spielfilmen, Dokumentarfilmen und Filmklassikern. Die Auswahl ist speziell auf den Lehrplan der hessischen Schulen abgestimmt. Der Eintrittspreis beträgt 3,50 € pro SchülerIn (max. 2 Begleitpersonen frei). Kinder und Jugendliche sollen zu einem kritischen und selbstbewussten Umgang mit dem Medium Film angeleitet werden. Ihre Fähigkeit, Inhalte, Gestaltungsmittel sowie den Einfluss der Medien einzuschätzen, soll ausgebildet werden. Film wird mit den SchulKinoWochen Hessen als Kultur- und Bildungsgut erfahren und Wissen über Theorie und Geschichte des Films vermittelt. Zur Vor- und Nachbereitung der Filme erhalten Sie pädagogisches Begleitmaterial...
Am 28. Oktober 2017 startete das neue Funkkolleg Biologie & Ethik des Hessischen Rundfunks. Es ist wie alle vorherigen Funkkolleg-Reihen aufgebaut: Zu den 24 Sendungen gibt es ein breites Onlineangebot, eine akkreditierte Fortbildung und ganz druckfrisch ist ein Begleitbuch im Senckenberg-Verlag erschienen. Am 6. November 2017 findet ab 19.00 Uhr im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt, Arthur-von-Weinberg-Haus die Auftaktveranstaltung statt. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen zum Angebot finden Sie auf der Webseite www.funkkolleg-biologie.de.
Am 5. Dezember 2017 findet beim Hessischen Rundfunk der Medientag statt: Ein Workshoptag für Lehrkräfte ab Sekundarstufe I. Die Teilnehmer/-innen lernen Methoden und Angebote kennen, die sie in der Schule direkt ein- und umsetzen können. Themen des Medientages sind unter anderem: Bildungsangebote des HR für Schulen das neue Funkkolleg Biologie & Ethik das Kinderfunkkolleg Geld Angebote zum Jugendmedienschutz, Umgang mit Hatespeech und Fake News Medienpraxis, Audioarbeit und Grundlagen der Videoarbeit, Schulradioarbeit. Die Anmeldung zur Tagung (und weitere Informationen) erfolgt über www.hr.de/hr-at-schule im Bereich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Teilnahmegebühr (inkl. Verpflegung) beträgt 15,- €. Die Gebühr ist am Workshoptag zu entrichten.
Hier finden sich alle Informationen rund um den Workshop  Projektlernen mit Mikrofon, Kamera und Internet Das Web ist vielfältig, inter­ak­tiv und für die meis­ten Lernenden längst All­tag. Warum soll­ten Schu­len die neuen Mög­lich­kei­ten des Web 2.0 nicht für ihre Arbeit nut­zen? Der Workshop richtet sich an alle, die einen aktiveren, teilnehmerbestimmteren Unterricht gestalten und dabei digitale (Web)-Werkzeuge nutzen wollen. Es werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich Podcasts (Audio und/oder Video) als effek­ti­ve Instru­mente im kompetenzorientierten Unterricht einsetzen lassen. Der zielgerichtete Einsatz digitaler Medien wirkt inner- und außerhalb des Klassenraums als Berei­che­rung beim Kom­mu­ni­zie­ren von Lerninhalten, zum Präsentieren verschiedenster Erlebnisse oder um mehr mit- und...
Mit Voki.com lassen sich prima Avatare animieren und das ganze auch mit Sprache. Schon die einfache Lizenz gibt hier einiges her… Anmerkung: Manchmal ist es nicht ganz einfach die fertige Voki-Datei beispielsweise in einen WordPressblog einzubinden. Hilfen dazu finden sich aber im Netz (wie zum Beispiel hier). … oder man schreibt den folgenden Quelltext, eingeschlossen in eckige Klammern, in das Feld, wo sonst auch die Texte eingetragen werden: also: eckige Klammer auf gigya width=“300″ height=“400″ src=Kopie aus dem Link quality=“high“ wmode=“transparent“ allowfullscreen=“true“ … aus dem Link, den man auf Loki erhält kopiert man sich nur den Teil heraus, der mit src=...
… hier kann man sich, wenn man mag, eine Anleitung zur Arbeiten mit iMovie downloaden. Dazu einfach hier oder in das Bild klicken… Viel Spaß! Anmerkung: Das Gesicht wurde beabsichtigt unkenntlich gemacht. Moderation: Jörn E. von Specht
Schülerinnen und Schüler der Kleeblattschule Wehretal zeigen einen Tanz. Mehr dazu erfährt man hier. Gedreht und geschnitten wurde der Film schnell und unkompliziert mit dem iPad …
Freunde, die schon immer mit dem professionellen Erstellen von Arbeitsblättern auf kinderleichte Art und Weise geliebäugelt haben, sollten spätestens jetzt über den ehemaligen Arbeitsblat-Profi (wir haben bereits berichtet) stolpern. Und das Ganze im positiven Sinne. Aus dem, dem Schwabenland entspringendem Arbeitsblatt-Profi wurde quasi über zwei-drei-vier Nächte ein kleiner Global-Player, der Worksheet-Crafter. Mit dem Upgrade vollzog sich also ebenfalls ein Wechsel des Namens, was letztlich auch den Umzug auf eine neue Web-Adresse mit sich zog. Nun ist das „Verenglischen“ eines bereits etablierten Namens nicht ganz ohne, macht aber Sinn, wie mir Fabian Röken, einer der Macher des Web-Angebotes auf der diesjährigen...

Aktuelle Seite: Home Nachrichten News eLearning